Supersprint: Schnell wie der Blitz

Supersprint: Schnell wie der Blitz

Diese Wettkampfart wird international sehr selten genutzt. Sie ist allerdings im Regelwerk beschrieben und wird regelmäßig auf nationaler Ebene eingesetzt. Der Supersprint ist in zwei Teile unterteilt: die Qualifikation und das Finale. Die Streckenlänge beträgt bei beiden nur 800m.

Die Qualifikation ist ein Zeitrennen mit Einzelstarts, ähnlich wie im Sprint. Die Gesamtstreckenlänge beträgt 2,4km (3x800m, mit 2 Schießeinlagen: liegend und stehend). Die besten 30 Athleten der Qualifikation starten zeitgleich im Finale und absolvieren eine Gesamtstrecke von 4km (5 Runden à 800m, 4 Schießeinlagen: L,L,S,S). Sowohl in der Qualifikation als auch im Finale haben die Athleten 3 Nachlader pro Schießdurchgang. Sollten sie danach immer noch nicht alle Scheiben getroffen haben, werden sie disqualifiziert. Es gibt keine Strafrunde.

Supersprint: Schnell wie der Blitz
Top