Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

Gestern endeten die IBU Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften 2018 in Otepää und sind heute bereits Biathlongeschichte. Alle Teilnehmer gingen durch ein Wechselbad der Gefühle: Manche Athleten verließen Estland überglücklich mit einer oder sogar mehreren Medaillen im Gepäck, während andere ihren Traum von WM-Ehren nicht erfüllen konnten. Der IBU Fotograf Evgeny Tumashov hat Momente voll Glück, Schmerz, Triumph und Enttäuschung der Biathlonstars von Morgen festgehalten.

1. Die ersten Wettkampftage stellten mit ihrer schneidenden Kälte und den unberechenbaren Windböen eine große Herausforderung für alle Teams dar.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

2. Elvira Oeberg gab alles, um sich in Estland drei Goldmedaillen zu sichern.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

3. Igor Malinovskii gewann bei insgesamt zwei IBU Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften fünf Mal Gold und ist somit der erfolgreichste Juniorenathlet.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

4. Kamila Zuk flog über den Schnee und sicherte sich die erste Meisterschaftsmedaille ihrer Karriere.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

5. Die sieben Wettkampftage waren am Schießstand vom Winde verweht.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

6. Pures Glück spiegelt sich auf Sverre Dahlen Aspenes Gesicht nachdem er sich auf den letzten Metern Bronze sichern konnte.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

7. Ein historischer vierter Platz für Grönland und Freudentränen von Ukaleq Astri Slettemark.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

8. Jeder möchte ein Bild mit dem Maskottchen von Otepää.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

9. Die russische Mannschaft dominierte in Otepää mit 15 Medaillen.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018

10. Die zwei Juniorenathleten aus Frankreich feiern mit ihren großen Kristallkugeln den Sieg in der Gesamtwertung des IBU Junior Cup.

Die besten 10 Momente der IBU JJWM 2018
Top