Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

**Es scheint so, als sei Laura Dahlmeier schon seit Jahren im Biathlon unterwegs, und doch liegt ihr Sprintgold bei der IBU JJWM 2013 gerade einmal vier Jahre zurück. Seit der IBU WM in Nove Mesto na Morave in dem Jahr geht es für sie stetig bergauf; damals glänzte sie mit einem fehlerfreien Debüt in der Damenstaffel. Seither hat sie sich in jeder Saison nur noch weiter verbessert, und in dieser Saison mit ihren ersten Kristallkugeln für Einzel, Verfolgung und vor allem natürlich den Gesamtsieg im Weltcup einen neuen Höhepunkt erreicht. Unterwegs zu ihren drei glitzernden Trophäen war sie mit fünf Goldmedaillen und einer Silbermedaille zweifelsohne auch der größte Star der IBU Biathlon-Weltmeisterschaften. Auch wenn man es kaum glauben mag: Dahlmeier ist erst 23 Jahre alt. Wenige Athletinnen (außer Magdalena Neuner) erreichen den sportlichen Zenit in einem so jungen Alter.

**

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen
Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

Dezember-Erfolge

Wie der sechsfache Sieger Fourcade behauptete auch der junge deutsche Star sich gleich ab dem ersten Tag der neuen Saison in Östersund. Als zweite Läuferin in der gemischten Staffel setzte sie ihr Team, das letztendlich Zweiter wurde, mit einer herausragenden Leistung in Szene. Wenige Tage später lief sie mit zwei Strafminuten auf dem Konto und der schnellsten Streckenzeit zum Sieg im 15 km Einzel der Damen. Sie hatte ein klares Zeichen gesetzt. Die Laura Dahlmeier, die im Dezember oft aus Krankheits- oder Verletzungsgründen ausgefallen war, war gut vorbereitet, gesund und bereit, die Saison ihres Lebens zu laufen. Sie streifte sich das gelbe Trikot über und trug es den ganzen Monat lang. Mit zwei weiteren Siegen in Sprint und Verfolgung von Pokljuka lag sie zur Weihnachtspause klar an der Spitze der Gesamtwertung; mit 410 Punkten führte sie vor Kaisa Mäkäräinen mit 312 und Gabriela Koukalová mit 305.

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

Verlängerte Pause

Zum neuen Jahr kündigte sie an, dass sie Sprint und Verfolgung in Oberhof auslassen, aber zum Massenstart wieder antreten werde. „Meine Trainer haben entschieden, dass ein paar zusätzliche Tage Ruhe und Training jetzt wichtig sind.“ Damit war das gelbe Trikot plötzlich zu haben, und Koukalová nutzte die Gunst der Stunde. Allerdings hatte Dahlmeier ohnehin von Anfang an gesagt, dass es ihr so früh in der Saison nicht um Weltcup-Gesamtwertung/gelbes Trikot und die Kristallkugeln gehe. Koukalová konnte sie für 12 Tage von ihrem Spitzenplatz verdrängen, bis in Antholz das zweite 15 km Einzel der Saison anstand. Wieder zwei Fehler und trotzdem ein Sieg für die Deutsche, der tschechische Star auf Platz 24, und Dahlmeier hatte das gelbe Trikot für den Rest der Saison zurückerobert.

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

Fantastischer Lauf: Siege, Medaillen und Schießen

Mit diesem Tag in Antholz begann ein fantastischer Lauf für Dahlmeier. In den nächsten 12 Wettkämpfen (9 Einzelwettkämpfe, 3 Staffeln) sahen ihre Ergebnisse so aus: 2., 1., 1., 2., 1., 1., 1., 1., 1., 1., 2. und 1.! Während dieser Phase, in die die IBU WM, sowie die Weltcups in Pyeongchang und Kontiolahti fielen, gab die Frau in Gelb in den 9 Einzelwettkämpfen 120 Schüsse ab, von denen 115 ins Schwarze gingen: Eine brillante Trefferquote von 95 %.

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen
Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

Erste Kristallkugel: Perfektion im Einzel

Mit 5 Goldmedaillen (Einzel, Verfolgung, Massenstart, Staffel und gemischte Staffel) und Sprintsilber als Zugabe war Dahlmeier der Star der IBU WM. Neben ihr schaffte es außer Gabriela Koukalová keine Andere ganz oben auf das WM-Treppchen in Hochfilzen, eine herausragende Leistung, die man vielleicht in dieser Generation nie wieder so sehen wird. Zusätzlich zu diesen Goldmedaillen sicherte sie sich mit ihrem dritten Sieg im dritten Einzel auch ihre erste Kristallkugel überhaupt. Als sich der Weltcupzirkus auf den langen Weg nach Pyeongchang und zum Saisonende machte, lag sie in der Gesamtwertung mit 903 Punkten vor Koukalová mit 857.

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

„Ein großer Traum ist wahr geworden“

Mit drei Siegen in vier Wettkämpfen und einem zweiten Platz in Korea und Finnland hatte Dahlmeier die große Kristallkugel endlich in der Tasche. Sie strahlte bis über beide Ohren und wusste kaum, was sie sagen sollte. „Es ist der Wahnsinn... ich weiß nicht, was ich sagen soll. Da ist jetzt gerade ein so großer Traum wahr geworden; einfach der Wahnsinn.“

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

Die große Kristallkugel hatte sie sicher, und so wurde die letzte Woche in Oslo so etwas wie eine Ehrenrunde. Sie hatte die Chance, sich noch die Kristallkugel für den Sprint zu sichern und hatte am Start 28 Punkte Vorsprung. Ein unerwarteter 31. Platz kostete sie jedoch diese Kugel. Der Verfolgungsvorsprung von 41 Punkten auf Mäkäräinen nach Kontiolahti sah vielversprechender aus. Auch wenn die Finnin in Oslo Zweite wurde, reichte Dahlmeier ein hart erkämpfter 9. Platz, um sich zum Saisonende eine weitere kleine Kristallkugel zu sichern.

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen

Konkurrenz deklassiert

Die kleinen Schwächen zum Saisonende sind der derzeit führenden Frau im Biathlon-Sport sicher zu verzeihen. Sie hat ein brillantes Jahr hinter sich, eines, das viele schon seit einiger Zeit vorhergesagt hatten. Der Weg zu drei Kristallkugeln war kein leichter. Auch wenn sie mit 1211 Punkten am Ende klar vor der zweitplatzierten Koukalová mit 1089 Punkten lag, hatte sie nie bequeme hunderte Punkte Puffer wie Fourcade. Sie zeigte ihre Klasse, indem sie immer dann alle Top-Athletinnen deklassierte, wenn es wirklich darauf ankam, bei der IBU WM und in den Wochen danach. Die drei Kristallkugeln, die nun in ihrem Trophäenschrank stehen, waren vielleicht die ersten - aber es sind sicher nicht die letzten. Wenn Laura in diesem Sommer einmal Zeit findet, sollte sie ihren Trophäenschrank vielleicht erweitern und für den nächsten Satz Medaillen und Preise schon einmal Platz schaffen.

Teil 3: Gabis zwei Kugeln nächste Woche

Laura Dahlmeier sammelt funkelndes Kristall... und Medaillen
Top