Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Die frischen Morgentemperaturen sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Sommer vorüber ist. Damit ist auch die Urlaubszeit vorbei, und die neue Saison rückt mit Riesenschritten näher. Und doch haben alle Biathlonprofis viele Erinnerungen an sorglose, Sonnige Sommertage, meist irgendwo am Strand, weit weg vom Biathlon.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Wir haben die letzten sonnigen Nachmittage genutzt, um zehn von ihnen - darunter Lukas Hofer, Dorothea Wierer, Jakov Fak und Marketa Davidova - nach ihren schönsten Sommermomenten und besten Schnappschüssen aus diesem und vergangenen Sommern zu fragen. Hier sind die ersten fünf der besten Urlaubserinnerungen; die nächsten fünf folgen in der nächsten Woche.

Lukas Hofer: New York, Strände und ein Bison-Burger

BW: Was hast du aus deiner Kindheit für Ferienerinnerungen?

LH: Aus meiner Kindheit? Ich glaube, die besten Ferien waren die, als wir eine Woche lang in den Bergen waren. Ich liebe die Berge und es war etwas ganz Besonderes, mit Freunden und Familie dort zu sein, weg von der ganzen Technik und mitten in der Natur.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

BW: Wo warst du in diesem Jahr im Urlaub?
LH:

Ich war mit meiner Mutter, meiner Freundin, ihrem Bruder, meiner Schwester und ihrem Mann in New York. Ich war zum zweiten Mal da und fand es super. Ich war überrascht, wie viel in fünf Jahren gebaut worden ist.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Nach einer Woche bin ich mit meiner Freundin in die Dominikanische Republik geflogen. Da war es richtig, richtig schön, das würde ich als Strandurlaub jedem empfehlen.

BW: Was war das Beste, was du im Urlaub gegessen hast?
LH:
Bison-Burger, das war das Beste. Ich hatte gedacht, ich würde da viel Fisch essen, aber das Fleisch war einfach so lecker!

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

BW: Welche drei Dinge packst du für jede Reise ein?
LH:
Handy, meine Drohne und Unterwäsche!

BW: Hast du im Urlaub irgendetwas Besonderes eingekauft?
LH:
Einen neuen Computer und ein Handy für meine Schwester.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)
Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Marketa Davidova: Bali, Meer und Sonne
BW: Was hast du aus deiner Kindheit für Ferienerinnerungen?
MD:
Ich bin mit meiner Familie immer an einen See gefahren und habe da viel Zeit mit Pferden verbracht.

BW: Wo warst du in diesem Jahr im Urlaub?
MD:
Im Frühjahr war ich auf Bali und dann wieder zu Hause!

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

BW: Was packst du immer ein, wenn du in den Urlaub fährst?
MD:
Ein paar Röcke und Kleider, aber sonst nichts Besonderes.

BW: Was war das Beste, das du auf Bali gegessen hast?
MD:
Ich habe sehr viel Nasi Goreng gegessen, ein leckeres Reisgericht mit Garnelen, Hühnchen und Eiern. Ich glaube, das war das Beste.

BW: Wenn du die Augen schließt und an deinen Urlaub zurückdenkst, was siehst du dann?
MD:
Jede Menge Meer und Sonne.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Jakov Fak: Wir drei am Strand
BW: Was sind die besten Ferienerinnerungen aus deiner Kindheit?
JF:
Um ehrlich zu sein habe ich in meiner Kindheit gar nicht so viel Ferien gehabt. Wir hatten einen Bauernhof mit Vieh, und im Sommer war ich meistens morgens auf den Feldern und nachmittags im Verein beim Training. Es hat sich so gut angefühlt, der Familie zu helfen, dass mir Urlaub nie gefehlt hat. Bei den meisten Menschen, die ich kenne, war es genauso. Es ist fast ein bisschen komisch, weil wir so dicht an der Adria gelebt haben, mit einer der schönsten Küsten Europas. Aber es war eine wertvolle Lektion, dass die Arbeit immer zuerst kommt, dann der Urlaub.

BW: Wo warst du in diesem Jahr im Urlaub?
JF:
In diesem Jahr waren wir natürlich an der kroatischen Küste und hatten viel Glück mit dem Ferienort. Wir waren auf einem Campingplatz mit Wohnwagen. Das war ein Geschenk von einem meiner Sponsoren, Adria Mobil. Unser stand direkt am Strand mit Blick aufs Meer, einfach perfekt.

BW: Welche drei Dinge packst du immer ein, wenn du in den Urlaub fährst?
JF:
Zahnbürste, Hose, Handy ... und Geld!

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

BW: Was war das Beste, was du in diesem Jahr im Urlaub gegessen hast?
JF:
Wir waren am Geburtstag meiner Tochter im „Golden Garden“ in Zadar und haben Scampi gegessen, das ist mein Lieblingsessen. Wenn ich Meeresfrüchte esse, dann immer Scampi. Meine Frau Matea hat früher in Rijeka gelebt, und immer, wenn wir dort essen gegangen sind, habe ich Risotto mit Scampi bestellt.

BW: Was hat dir im Urlaub am meisten Spaß gemacht?
JF:
Ich bin zum ersten Mal in meinem Leben Jetski gefahren. Frühmorgens bin ich eine Stunde lang mit einem Freund die Küste entlanggefahren, von Insel zu Insel, das war ein traumhaftes Erlebnis.

BW: Wenn du die Augen schließt und an deinen Urlaub zurückdenkst, was siehst du dann?
JF:
Ich sehe uns drei am Strand.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Meril Beilmann: Gelato, blaues Wasser und Erinnerungen
BW:
Was sind die besten Ferienerinnerungen aus deiner Kindheit?
MB:
Mit meinen Großeltern Zeit zu verbringen und mit ihnen zu spielen. Dinge, die jetzt nicht mehr passieren.

BW: Wo warst du in diesem Jahr im Urlaub?
MB:
Ich bin nach Italien geflogen, habe mir ein Auto gemietet und eine tolle Rundfahrt um den Comer See gemacht.

BW: Was ist das Beste, was du im Urlaub gegessen hast?
MB:
Italienische Lasagne ... und Gelato, jede Menge Gelato.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

BW: Welche drei Dinge packst du immer ein, wenn du in den Urlaub fährst?
MB:
Badeanzug, Sonnenbrille und Kamera, ohne Kamera geht es nicht.

BW: Hast du im Urlaub Souvenirs gekauft?
MB:
Ich habe gar nichts gekauft, nicht mal einen Magneten, aber ich habe jede Menge schöne Erinnerungen. Das habe ich mitgenommen, Erinnerungen.

BW: Wenn du die Augen schließt und an deinen Urlaub zurückdenkst, was siehst du dann?
MB:
Berge, blaues Wasser, leckeres Gebäck ... und Sonne

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Pietro Dutto: Sonnenbrille, Abendessen bei Sonnenuntergang und ein Vulkan
BW: Was sind die besten Ferienerinnerungen aus deiner Kindheit?
PD:
Ich bin mit meiner Mutter und meinem Vater im Sommer mit dem Wohnmobil an die Côte d‘Azur gefahren. Mit meinem Vater bin ich am Strand herumgelaufen und habe Sandburgen gebaut. Das sind die besten Erinnerungen.

BW: Wo warst du in diesem Jahr im Urlaub?
PD:
Ich war mit meiner Freundin auf Teneriffa, einer von den kanarischen Inseln. Ich habe gehört, dass man da toll trainieren kann, aber ich war zum Vergnügen da. Es war etwas kälter, als ich gedacht hatte, aber schön.

BW: Welche drei Dinge packst du immer ein, wenn du in den Urlaub fährst?
PD:
Nur zwei: Meine Kreditkarten und die Sonnenbrille.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

BW: Was war das beste Essen des Urlaubs?
PD:
  Ich habe mit meiner Freundin bei Sonnenuntergang zu Abend gegessen, das war herrlich!

BW: Hast du im Urlaub irgendetwas Besonderes eingekauft?
PD:
Ich kaufe immer etwas im Urlaub, ein Souvenir, und diesmal einen Kühlschrankmagneten.

BW: Wenn du die Augen schließt und an deinen Urlaub zurückdenkst, was siehst du dann?
PD:
Ich war auf dem Pico-del-Teide-Vulkan laufen. Die Landschaft war atemberaubend und die Aussicht etwas ganz Besonderes.

Mein perfekter Sommerurlaub - mit Luki, Marketa, Jakov, Meril und Pietro (Teil 1 von 2)

Teil 2 mit Dorothea Wierer, Grete Gaim, Lisa Vittozzi und Dominik Windisch in der nächsten Woche ...

Top