IBU Struktur und Zweck

IBU Struktur und Zweck

IBU Struktur und Zweck

Ziele und Grundsätze (gemäß Art. 2 IBU Verfassung 2020)

2.1 Die grundlegenden Ziele der IBU (die Ziele) sind:

2.1.1 Die Internationale Biathlon Union entwickelt den Biathlonsport weiter und fördert ihn in der ganzen Welt.

2.1.2 Die IBU ist ständig bestrebt, die Voraussetzungen und Grundlagen des Biathlonsports zu verbessern und seine kulturellen, sportlichen und humanitären Werte weltweit zu fördern.

2.1.3 Die IBU möchte die Teilnahme am Biathlonsport in der ganzen Welt fördern und unterstützen.

2.1.4 Die IBU hat das Ziel, einen umfassenden und allgemein anwendbaren Integrity Code zu entwickeln und durchzusetzen, wie in Artikel 29.7 näher dargelegt.

3. Ideale Mittel

3.1 Die Ziele sollen durch ideale Mittel erreicht werden, unter anderem dadurch:

3.1.1 als weltweiter Dachverband des Biathlonsports zu fungieren;

3.1.2 eine führende Rolle in der Olympischen Bewegung zu spielen, insbesondere durch die Organisation, Überwachung und Durchführung des Biathlon-Programms bei den Olympischen Spielen;

3.1.3 mittels Wettkämpfen, Veranstaltungen, Programmen und ähnlichen Aktivitäten den Biathlonsport zu fördern;

3.1.4 den Biathlonsport effizient und effektiv zu regeln, indem Regeln entwickelt werden, die von der IBU und/oder den NV-Mitgliedern anzuwenden und durchzusetzen sind, wo auch immer der Sport ausgeübt wird;

3.1.5 die Integrität des Biathlonsports , darunter der IBU, zu schützen, indem die höchsten Führungsstandards umgesetzt werden;

3.1.6 eine effiziente Verwaltung zur Kontrolle, Regelung und Leitung der Angelegenheiten der IBU und des Biathlonsports einzurichten und zu erhalten;

3.1.7 die Organisation und Planung von Wettkämpfen zu kontrollieren (einschließlich "Welt-" oder "internationale" Meisterschaften und andere Veranstaltungen, die sich als "Welt-" oder "internationale" Veranstaltungen ausgeben oder vorgeben, "Welt-" oder "internationale“ Biathlon-Meisterschaften auszurichten), um sicherzustellen, dass der Sportkalender im Einklang mit den besten langfristigen Interessen und Prioritäten des Sports als Ganzes organisiert und geplant wird;

3.1.8 NV-Mitglieder bei der Förderung und Entwicklung des Biathlonsports in ihren jeweiligen Ländern zu unterstützen;

3.1.9 mit anderen Sportorganisationen (einschließlich des IOC und der WADA), öffentlichen und privaten Organisationen, staatlichen Behörden und anderen relevanten Einrichtungen zusammenzuarbeiten, um die Interessen des Sports im Allgemeinen und des Biathlonsports im
Besonderen weltweit zu fördern;

3.1.10 das Recht der IBU (in internationaler Hinsicht) und ihrer NV-Mitglieder (auf nationaler Ebene) zu schützen, den Sport unabhängig und autonom zu leiten, zu regeln und zu verwalten, vor allem durch eine demokratische Wahl der Amtsträger, die frei von äußerem Einfluss zustande kommt;

3.1.11 einheitliche Regeln zu fördern;

3.1.12 das Sprachrohr des Biathlonsports zu sein und dabei die Interessen aller zu berücksichtigen.

Top