Entwicklung

Entwicklung

Die IBU ist bestrebt, das Potenzial der Nationalverbandsmitglieder zu entwickeln und nachhaltige Systeme, Strukturen und Wege vom Anfänger bis zum Spitzensportler aufzubauen. Dies wird durch die Bereitstellung von Bildungsressourcen und Entwicklungsunterstützung ermöglicht, die die Übermittlung strukturierter Entwicklungssysteme, Projekte und Aktivitäten verstärken.

Das Säulenkonzept der IBU-Entwicklung basiert auf:

Popularisierung
Erstellen von Hilfsmitteln, mit denen Kinder auf der ganzen Welt schon in jungen Jahren Biathlon üben können.
Wachsende weltweite Teilnahme an Biathlon-Einstiegswettbewerben (einschließlich IBU-Junioren- und Jugendveranstaltungen, IBU-Cups, regionale Veranstaltungen und nationale Juniorenmeisterschaften).

Bildung
Entwicklung von Ressourcen für die Trainerentwicklung und Kursen zur Qualifizierung unserer Trainer und zur Steigerung des Interesses an unserem Sport.
Verbesserung der Qualifikationen von technischen Mitarbeitern, Mitarbeitern der Nationalverbände und IBU-Eventmanagern.
Steigerung der wissenschaftlichen Forschung und Innovation am Biathlon.

Athletenentwicklung
Unterstützung der Sportler bei der Verbindung ihrer Karriere mit einer Sportkarriere.
Unterstützung der Sportler bei der Vorbereitung auf das Leben nach dem Sport.

Nationalverband-Entwicklung
Aufbau der Fähigkeit bestehender Mitglieder, den Sport auf nationaler Ebene besser zu regulieren, zu fördern und weiterzuentwickeln.
Erhöhung der Anzahl der (aktiven) Mitglieder, die der IBU beitreten.

Das Konzept wird durch laufende Projekte verwirklicht:

  1. Nationalverband finanzielle Unterstützung
  2. IBU Entwicklungsprojekte
  3. IBU IOC Camps
  4. IBU Coach Seminare
  5. IBU Gender Equality Seminare
  6. Materialverteilung
  7. IBU Regionale Veranstaltungen

und anstehende Projekte:

  1. IBU Akademie
Entwicklung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
IBU Development Director
Dr. Dagmara Gerasimuk
dagmara.gerasimuk@ibu.at

Top