IBU Präsident Schweden Olle DAHLIN

Olle DAHLIN
  • Sonystrasse 20, 5081 Anif b. Salzburg, Austria
  • +43 - 676 - 84 14 98 31
  • olle.dahlin@ibu.at
Olle Dahlin ist seit 2018 Präsident der IBU. Er wurde 2014 in den IBU Vorstand gewählt und fungierte bis 2018 als IBU Vizepräsident Entwicklung. Er ist Vorstandsmitglied des Schwedischen Olympischen Komitees und Ehrenpräsident des Schwedischen Biathlonverbandes, in dem er davor als Präsident, Vizepräsident und Vorstandsmitglied aktiv war. Olle Dahlin war Mitglied des Vorstands für die IBU Weltmeisterschaften 2008 im schwedischen Östersund sowie Vorsitzender/Vorstandsmitglied der IBU Weltmeisterschaften 2019 im schwedischen Östersund. Für einen Großteil seiner beruflichen Laufbahn war der gelernte Chemieingenieur als Manager in verschiedenen Papierkonzernen tätig. Als ehemaliger Skiläufer, Schütze und Biathlet ist Olle Dahlin immer noch gern draußen unterwegs, am liebsten in Gesellschaft seiner Frau und der drei Söhne im Wochenendhaus der Familie.

Erster IBU Vizepräsident Tschechische Republik Jiri HAMZA

Jiri HAMZA
M.A. Jiri Hamza (1970) ist seit 2018 Mitglied des IBU Vorstands und der Erste Vizepräsident der IBU. Seit 2014 ist er Präsident des Tschechischen Biathlonverbands. Er ist zudem OK-Präsident für den IBU Weltcup im tschechischen Nove Mesto na Morave. Für die IBU Weltmeisterschaften NMNM im Jahr 2013 war Jiri Hamza Vorsitzender des OK. Von 1994 bis 2008 war er Geschäftsführer der tschechischen Frauen-Basketballmannschaft. Von 1993 bis 2010 war er Geschäftsführer von BK Brno Žabovresky, damals eine der erfolgreichsten Frauen-Basketballmannschaften Europas. Darüber hinaus fungierte er als stellvertretender Vorsitzender des Tschechischen Basketballverbandes und als Berater des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport der Tschechischen Republik. Er ist der stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Masaryk-Universität Brünn, wo er selbst studierte. Jiri Hamza war in seiner Jugend aktiver Biathlet und ist ehemaliger Sommerbiathlon-Meister der Tschechoslowakei. Er ist mit einem ehemaligen WNBA-Star verheiratet und hat vier Kinder. In seiner Freizeit verbringt er Zeit mit seiner Familie und ist als Jogger und Skilangläufer sportlich aktiv.

Vizepräsident Finanzen Österreich Dr. Klaus LEISTNER

Dr. Klaus LEISTNER
Dr. Klaus Leistner (1945) ist seit 2006 Mitglied des IBU Vorstands. Von 2006 bis 2019 fungierte er als Vizepräsident Finanzen, zuständig für Finanzen und kaufmännische Angelegenheiten. Seit dem außerordentlichen IBU Kongress in München 2019 hat er im IBU Vorstand das Amt des Schatzmeisters inne. Klaus Leistner ist seit langen Jahren Generalsekretär des Österreichischen Skiverbands (ÖSV). Als Geschäftsführer leitete er mehrere Unternehmen, die große Sportveranstaltungen in Österreich organisierten, darunter die IBU Weltmeisterschaften und die FIS Weltmeisterschaften. Auch in den Bereichen Marketing und Tourismus konnte er seine kaufmännischen und juristischen Kompetenzen einbringen. Klaus ist verheiratet mit zwei Kindern und lebt in Innsbruck. In seiner Freizeit macht er Sport, vor allem Ski alpin und nordisch, Rennradfahren, Mountainbiken und Wandern und verbringt natürlich gern Zeit mit seiner Familie.

IBU Vorstandsmitglied USA Max COBB

Max COBB
Max Cobb ist seit 2016 Mitglied des IBU Vorstands. Von 2016 bis 2018 war er Vizepräsident Sport im IBU Vorstand. 2018 wurde er als Vorstandsmitglied wiedergewählt. Max Cobb ist Präsident und Geschäftsführer des US-Biathlon. Seine Arbeit dort begann er 1989 als Leiter der nationalen Wettkampfserie, nachdem er als Student in Dartmouth für die Biathlon-Mannschaft seiner Universität angetreten war. 1990 wurde er zum Co-Trainer und Manager der Nationalmannschaft ernannt, 1994 zum Leiter des Programms. Cobb ist an allen Olympischen Spielen seit 1992 beteiligt gewesen. 1998 wurde er IBU Technischer Delegierter und fungierte als Wettkampfleiter bei den Winterspielen 2002 in Salt Lake City. Im Jahr 2002 wurde er in das Technische Komitee der IBU gewählt und war von 2010 bis 2016 dessen Vorsitzender. Auch bei den Winterspielen 2014 im russischen Sotschi fungierte Cobb als Technischer Delegierter. Als Mitglied des Vorstands arbeitet er weiter eng mit dem Technischen Komitee zusammen und nimmt an dessen Sitzungen Teil, um eine enge Abstimmung zwischen dem TK und dem Vorstand zu gewährleiten. Max Cobb ist verheiratet und hat drei Kinder. Alle drei sind leidenschaftliche Langläufer, zwei sind auch im Biathlon aktiv.

IBU Vorstandsmitglied Norwegen Tore BOYGARD

Tore BOYGARD
Tore Boygard wurde 2018 in den IBU Vorstand gewählt. Er war von 2000 bis 2006 Vorstandsmitglied und von 2006 bis 2016 Präsident des Norwegischen Biathlonverbands. Tore Boygard leitete das Hauptkomitee für die IBU Weltmeisterschaften 2016 im norwegischen Oslo. Seit 2006 war er Technischer Delegierter für die IBU auf internationalem Niveau. Von 2000 bis 2006 war er der Schießstandleiter für den BMW IBU Weltcup am Holmenkollen in Oslo und der Leiter des weltweit größten Biathlonfestivals für junge Athletinnen und Athleten. Seit 1983 ist er Mitglied des Gemeinderats von Al und war in dieser Zeit drei Jahre lang Bürgermeister sowie 12 Jahre lang stellvertretender Bürgermeister. Tore Boygard ist außerdem Direktor Sport, Kultur und Veranstaltungen für die Gemeinde Al. Er betreibt eine Schreinerei, lebt mit seiner Lebensgefährtin zusammen und hat drei Kinder und fünf Enkelkinder.

IBU Vorstandsmitglied Deutschland Dr. Franz STEINLE

Dr. Franz STEINLE
Dr. Franz Steinle ist seit September 2018 Mitglied des IBU Vorstands. Zuvor war er von 2014 bis 2018 Mitglied des IBU Rechtsausschusses. Seit 2013 ist er Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV); davor war er von 2005 bis 2013 bereits Vizepräsident des Deutschen Skiverbandes. Er fungiert zudem als Sprecher der Wintersportverbände in der Sprechergruppe des Deutschen Olympischen Sportbundes. Dr. Steinle ist weiterhin Mitglied im Rechtsausschuss der FIS sowie in der Kommission Recht der deutschen NADA. Franz Steinle war über 38 Jahre lang an verschiede-nen Gerichten als Richter tätig und zuletzt Präsident des Oberlandesgerichts Stuttgart bis zu seinem Ruhestand Ende 2017. Für mehr als 20 Jahre war Franz Steinle als Trainer Nordische Kombination tätig. Als Skilangläufer, Rennradfahrer und Läufer ist er selbst sportlich aktiv. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und vier Enkelkinder und lebt im süddeutschen Ravensburg in der Nähe vom Bodensee.

IBU Vorstandsmitglied Slowakei Ivor LEHOTAN

Ivor LEHOTAN
Ivor Lehotan (1966) ist seit dem ordentlichen IBU Kongress 2002 im französischen Nizza Mitglied des Vorstandes, wo er auch zum IBU Vizepräsidenten Informationen ernannt wurde. Dieses Amt bekleidete er bis zum Jahr 2018, als er in den IBU Vorstand wiedergewählt wurde. Ivor Lehotan ist ehemaliger Vizepräsident des Slowakischen Biathlonverbandes (2006-2016). Er ist der Präsident des Organisationskomitees Biathlon Brezno-Osrblie, welches den internationalen Biathlonwettkampf in der Slowakei ausrichtet. 1997 war er Leitender Medienreferent bei den IBU Weltmeisterschaften in Brezno-Osrblie. Als gelernter Journalist ist er seit 1988 Sportjournalist und Redakteur bei der slowakischen Tageszeitung Sport in Bratislava. Er spielt Tennis, Badminton und fährt Ski. Mit seiner Frau und einem Kind lebt er im slowakischen Banská Bystrica.

IBU Vorstandsmitglied Kanada Dr. James E. CARRABRE

Dr. James E. CARRABRE
Dr. Jim Carrabre ist seit 2006 Mitglied des IBU Vorstands. Von 2010 bis 2018 war er IBU Vizepräsident für Medizinische Themen. Jim Carrabre ist ein langjähriges Mitglied von Biathlon Kanada, war einer seiner Gründer und ist immer noch auf verschiedenen Ebenen im Verband aktiv. Er praktiziert als Allgemein- und Sportmediziner in der Lakeview Clinic im amerikanischen Watertown. Sein Medizinstudium und seine Facharztausbildung machte er an der Manitoba-Universität in Kanada, wo er auch einen Master in Sportphysiologie absolvierte. Er ist sowohl in den USA als auch in Kanada als Sportfacharzt und Allgemeinmediziner zugelassen. Er ist Mitglied der Amerikanischen Gesellschaft für Sportmedizin (ACSM) und der Amerikanischen Akademie der Allgemeinmediziner (AAFP) sowie Absolvent der Internationalen Olympischen Akademie im griechischen Elis. Jim Carrabre ist selbst ehemaliger Biathlet. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt im amerikanischen Bundesstaat Minnesota.

Stimmberechtigte Vertreterin des IBU Athletenkomitees USA Clare EGAN

Clare EGAN
Clare Egan (1987) ist US-amerikanische Biathletin. Sie wurde 2018 zur Vorsitzenden des IBU Athletenkomitee bis 2022 gewählt. Sie ist zudem die stimmberechtigte Vertreterin des IBU Athletenkomitee im IBU Vorstand. Nach einem Wechsel vom Langlauf zum Biathlon trat Clare Egan 2013 zum ersten Mal in einem Biathlonrennen an. Im Januar 2015 absolvierte sie ihr Debüt im BMW IBU Weltcup und hat seither die US-amerikanische Biathlon-Mannschaft bei den IBU Weltmeisterschaften sowie bei den Olympischen Winterspielen 2018 vertreten. Im März 2019 schaffte sie es mit einem dritten Platz im Massenstart beim Saisonfinale im norwegischen Oslo zum ersten Mal im Weltcup auf das Podest. An der Cape Elizabeth High School, die sie 2006 abschloss, stach Clare Egan als herausragende Läuferin und Skiläuferin hervor. Als Studentin am Wellesley College trat sie als Läuferin und Langläuferin an und gründete das Wellesley Ski Team. Nach ihrem Abschluss im Jahr 2010 verbrachte Clare Egan ein Jahr an der Universität New Hampshire, für die sie auf höchstem Niveau an Lauf- und Langlaufwettbewerben teilnahm, während sie Linguistik im Masterstudiengang studierte. Clare Egan stammt ursprünglich aus Cape Elizabeth in Maine, lebt in Lake Placid und spricht fünf Sprachen (Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Französisch).

Generalsekretär Niklas Carlsson

Niklas CARLSSON
  • Sonystrasse 20, 5081 Anif b. Salzburg, Austria
  • +43 - 676 - 84 14 98 18
  • +43 - 662 - 85 50 50 18
  • +43 - 662 - 85 50 50 8
  • niklas.carlsson@ibu.at
Niklas Carlsson (1974) ist seit September 2019 der Generalsekretär der IBU. Als solcher ist er von Amts wegen nicht stimmberechtigtes Mitglied des IBU Vorstands. Vor seiner Tätigkeit bei der IBU war er Geschäftsführer der Alpinen FIS-Skiweltmeisterschaften 2019 im schwedischen Are. Davor war er von 2011 bis 2014 als Generalsekretär des Schwedischen Skiverbandes tätig. Zum nationalen Verband kam er vom Internationalen Skiverband (FIS), bei dem er drei Jahre lang als Manager für Events und Sponsoring tätig war. Ebenfalls war er Vorstandsmitglied von Falun 2015, dem Unternehmen hinter den Nordischen FIS-Skiweltmeisterschaften, sowie Vorstandsmitglied von World Championships Region, einem gemeinsamen Unternehmen von Are 2019 und Östersund 2019 mit dem Zweck, Werbung für die Weltmeisterschaften in der Region zu machen. Carlsson, der fließend Deutsch und Englisch spricht, ist außerdem ehemaliger Cheftrainer und Direktor Alpin des Schwedischen Skiverbandes. Der Vater zweier Kinder hat einen Trainerschein der Sporthochschule Stockholm.
Top