Flashback Friday: Biathlon-Mamas

Flashback Friday: Biathlon-Mamas

Aus Anlass des Muttertags haben wir am Sonntag einen besonderes Dankesgruß an all die Mütter geschickt, die ihre Kolleginnen besonders inspiriert haben – ob im Sport oder Privatleben. Im Laufe der Jahre haben nämlich so einige Sportlerinnen unter Beweis gestellt, dass der Nachwuchs kein Karrierehemmnis sein muss, sondern ganz im Gegenteil: Sie gewinnen etwas dazu.

Diesen tollen Frauen widmen wir das heutige Kapitel unserer Reise durch die Archive. Das Thema ist am heutigen Tag besonders aktuell, schließlich begehen wir am 15. Mai den Internationalen Tag der Familie. Wir sprechen ja oft über die Biathlon-Familie und darüber, wie wichtig die Gemeinschaft für unseren Sport ist. Die Sportlerinnen, die wir heute würdigen, sind wahre Vorbilder und eine besondere Inspirationsquelle für ihre Kolleginnen.

Weronika Nowakowska machte keinen Hehl daraus, dass Marie Dorin Habert sie nicht nur inspiriert hatte. Die beiden haben nämlich bereits vor ihrer Schwangerschaft darüber gesprochen, wie man Mutter werden und die eigenen Ziele trotzdem nicht aus den Augen verlieren kann. Als Weronika dann erfuhr, dass sie mit Zwillingen schwanger war, brachte nicht einmal das sie aus dem Konzept. Einige Monate nach dem Interview erzielte sie dann in der Verfolgung beim BMW IBU-Weltcup in Oberhof sogar eines der besten Ergebnisse ihrer Karriere: Sie schoss zum ersten Mal 20 von 20 und belegte den vierten Platz.

Selina Gasparin ging sogar noch einen Schritt weiter, indem sie genau wie Anastasiya Kuzmina zweimal Mutter wurde und zwei Comebacks mit ausgezeichneten Ergebnissen feierte. Die erste Schweizerin mit einem Medaillensieg im Biathlon verglich im Interview die beiden Schwangerschaften miteinander und erzählte, wie ihr die erste Erfahrung dabei half, beim zweiten Mal besser zu planen und zu trainieren. Dieses Jahr schaffte sie es bei der BMW IBU-Weltcup-Tournee sogar sowohl in der Staffel als auch im Einzel wieder aufs Podest.

All den tollen Müttern – und Vätern –, die andere inspiriert und dazu beigetragen haben, dass der Biathlon ein so spannender Sport ist, gratulieren wir von Herzen zum Internationalen Tag der Familie! Und wo wir schon einmal dabei sind, gratulieren wir auch der gesamten Biathlon-Familie! Es ist schön, Teil von ihr zu sein.

Top