Flashback Friday: Biathlon-Spiele

Flashback Friday: Biathlon-Spiele

Diese Woche haben wir unsere Archive auf das Thema Freizeit hin durchforstet. Nachdem letzte Woche ihre Kochkünste dran waren, wollen wir nämlich wissen, wie sich die Biathleten eigentlich bei Challenges rund ums Spielen, Rätseln oder bei anderen Freizeitaktivitäten schlagen.

Zum Zeitvertreib organisieren die meisten Mannschaften in den langen Wochen, die sie nicht zu Hause verbringen, Spieleabende. Da manche bei Spielen wie Tabu, Pantomime & Co. richtige Experten sind, haben wir ein paar Extrahürden eingebaut.

Los geht‘s mit dem Klassiker „Wer bin ich?“. Vor ein paar Jahren wurde es beim IBU Cup besonders lustig, als jeder den Namen des Biathleten erraten musste, der auf seiner Stirn stand.

Wie oft wart Ihr in Bezug auf den Biathlon schonmal verunsichert und musstet etwas googeln, wenn es ums Buchstabieren ging? In einer Fremdsprache, die man nicht fließend beherrscht, ist es nie leicht, Namen und Orte richtig zu schreiben. Aber keine Sorge, das geht nicht nur Euch so: Auch die Biathleten kamen bei Wörtern wie Kontiolahti, Rastorgujevs & Co. ganz schön ins Schwitzen. Zitat von Mari Eder: „Du bist ja ein netter Typ, aber ich kann Deinen Namen einfach nicht buchstabieren!“

Und wo wir gerade von fernen Ländern sprechen: Für die Weltcup-Bühne, die vor den Olympischen Spielen in Pyeongchang stattfand, haben wir uns für die Athleten eine besondere Challenge einfallen lassen. Dabei mussten nämlich drei Gegenstände mit Essstäbchen beim Family Club von A nach B befördert werden. Bei wem ging das am schnellsten? Und wer hat nichts fallen lassen?

Kannst Du gut zeichnen? Und Wie sieht es mit raten aus? Das durften wir vor zwei Jahren beim Spieleabend der tschechischen Mannschaft erfahren. Bei der Gelegenheit durfte die Mannschaft nämlich ein paar biathlonbezogene Begriffe erraten, während Eva Kristejn Puskarcikova sich mit Stift und Tafel abmühte... Für die Verlierer gab es ein paar Zusatzfragen.

Die Junioren durften diesen Winter mit ein paar Spitzensportlern Wahrheit oder Pflicht spielen und ihren Idolen dabei ein paar persönliche Fragen stellen. Dabei kam das ein oder andere Fun Fact ans Licht. Wenig überraschend wurden zwei gewagte Fragen ausgerechnet an Dorothea Wierer gestellt. Ob sie darauf eingegangen ist?

Photo: Petr Slavik

Top