Jeremy Finello und Elisabeth Högberg Sprintsieger beim IBU Cup

Jeremy Finello und Elisabeth Högberg Sprintsieger beim IBU Cup

Der Schweizer Jeremy Finello schoss sauber und holte in 24:20,4 den Sieg beim Sprint der Männer beim IBU Cup 7 in Martell. Am Nachmittag siegte Elisabeth Högberg aus Schweden bei den Frauen ebenfalls fehlerfrei in 21:59,7.

Sprint der Herren

Der zweite Platz mit 18,8 Sekunden Rückstand zu Finello ging an den russischen Nachwuchssportler Said Karimulla Khalili, der einmal verfehlte. Lars Helge Birkeland aus Norwegen holte mit einer Strafe und 24,5 Sekunden Rückstand den dritten Podestplatz.

Jeremy Finello und Elisabeth Högberg Sprintsieger beim IBU Cup

Der Italiener Didier Bionaz wurde mit einem Fehlschuss und 28 Sekunden Rückstand Vierter. Birkelands Teamkollege Haavard Gutubö Bogetveit bekam zwei Strafen und wurde Fünfter; er lag 29,7 Sekunden zurück. Der Franzose Fabien Claude tat es Bogetveit am Schießstand gleich und landete weniger als eine Sekunde hinter dem Franzosen auf dem sechsten Platz.

Jeremy Finello und Elisabeth Högberg Sprintsieger beim IBU Cup

Viele Strafen

An einem hellen und windstillen Morgen kämpften 93 Männer um den Sieg im Sprint. Wie viele andere Athleten auch startete Finello mit einer perfekten Leistung im Liegendschießen in den Wettkampf und verließ das Stadion mit 6 Sekunden Rückstand zum Führenden. Am zweiten Schießstand schoss der Schweizer erneut sauber, während viele seiner Rivalen Strafen einsammelten. So übernahm er mit 18,4 Sekunden Vorsprung zum Zweiten die Führung.

Khalili und Birkeland taten es Finello beim Liegendschießen gleich, doch lag der Russe mit 17,4 Sekunden Rückstand auf Rang sechs. Trotz ruhiger Windverhältnisse am Schießstand trafen Birkeland und Khalili im Stehen nur vier Ziele und liefen auf Rang vier und fünf weiter, mit 18,4 bzw. 34,4 Sekunden Rückstand. Während der Norweger in der letzten Runde Zeit verlor – bei 8,4 km waren es beinahe 10 Sekunden – reduzierte ein junger Russe die Lücke um 5 Sekunden und rutschte auf Rang drei. Auf den letzten Metern zeigte Khalili eine starke Leistung, überholte den erfahreneren Birkeland und holte seinen ersten Podestplatz bei den Senioren überhaupt.

Jeremy Finello und Elisabeth Högberg Sprintsieger beim IBU Cup

Sprint der Damen

Im Wettkampf der Damen wurde die Norwegerin Synnöve Solemdal mit 19,0 Sekunden Rückstand Zweite, während die Ukrainerin Yuliia Zhuravok mit 36,8 Sekunden Rückstand den dritten Podestplatz holte; beide schossen sauber.

Sophia Schneider aus Deutschland wurde mit einer perfekten Schießleistung Vierte und verfehlte das Podest auf den letzten Metern um 2 Sekunden. Evgeniya Pavlova aus Russland wurde mit einer Strafe und 40,8 Sekunden Rückstand Fünfte. Nicole Gontier aus Italien wurde trotz dreier Fehlschüsse mit 41,7 Sekunden Rückstand Sechste.

Jeremy Finello und Elisabeth Högberg Sprintsieger beim IBU Cup

„Pizza kaufen!“

Nachdem sie die letzten Wettkämpfe wegen Krankheit ausgelassen hatte, wusste Högberg heute nicht, was sie erwarten und welches Ergebnis sie liefern konnte. Trotzdem schoss die frühe Startnummer 14 nicht nur gut, sondern war auch schnell unterwegs. Sie verließ den Schießstand mit 2,2 Sekunden Rückstand, doch in der letzten Runde lief die Schwedin ihren Verfolgerinnen davon. Zur letzten Zwischenzeit hatte sie bereits 7,5 Sekunden Vorsprung zu Solemdal; bis zur Ziellinie hatte sie diesen auf 19,0 Sekunden ausgebaut.

Die erfahrene Norwegerin war ebenfalls akkurat und hielt nach beiden Schießeinlagen die Führung. Sie hatte die höhere Startnummer 24 und kannte Högbergs Ergebnis. Doch das reichte für Solemdal nicht zum Sieg und sie überquerte die Ziellinie nur als Zweite. Zhurovak hatte bereits letzte Woche in Martell beim Massenstart 60 auf dem Podest gestanden und den dritten Platz geholt und war auch heute wieder gut am Schießstand. Sie verließ das Stadion mit 15 Sekunden Rückstand zur Dritten, war aber in der dritten Runde schnell unterwegs und holte den dritten Platz, was ihr auch einen Platz im Nationalteam bei der Weltmeisterschaft in Antholz sicherte.

Jeremy Finello und Elisabeth Högberg Sprintsieger beim IBU Cup

Fotos: Harald Deubert

Top