Kovalev und Zingerle gewinnen Jugend-Sprints

Kovalev und Zingerle gewinnen Jugend-Sprints

Aleksei Kovalev aus Russland und Linda Zingerle aus Italien haben bei den heutigen Sprintwettkämpfen der Nachwuchssportler Gold geholt. An einem sonnigen Tag schoss Kovalev 10/10 und Zingerle 9/10 bei den IBU Jugend-/Nachwuchsweltmeisterschaften in Lenzerheide.

Kovalev und Zingerle gewinnen Jugend-Sprints

Aleksei Kovalev aus Russland räumte alle 10 Ziele ab und war schnell genug, um beim Sprint der Männerjugend über 7,5 km heute Gold zu holen. Nur 9,3 Sekunden nach ihm lief Ondrej Manek aus der Tschechischen Republik durch das Ziel, der ebenfalls sauber schoss, jedoch 13 Sekunden langsamer lief als Kovalev (der Russe war am Schießstand 3,7 Sekunden langsamer als sein tschechischer Rivale). Die Bronzemedaille ging mit einem Fehlschuss und 11,3 Sekunden Rückstand zum Sieger an Maxime Germanin aus den USA.

Kovalev und Zingerle gewinnen Jugend-Sprints

Der Sieger des Einzelwettkampfs und Mitglied des norwegischen Staffelteams Martin Nevland nutzte die Windstille nicht zu seinem Vorteil: Drei Fehlschüsse waren zu viel für eine Medaille, selbst für ihn, der 32,8 Sekunden schneller lief als der Zweitschnellste Eric Perrot. Campbell Wright aus Neuseeland zeigte, dass sein vierter Platz bei den OJS 2020 kein Glücksfall war, denn er wurde mit einem Fehlschuss im Stehen Sechster, obgleich er heute auch gegen Rivalen antrat, die ein Jahr älter waren als er.

Zingerle macht Italien Ehre

Linda Zingerle aus Italien hat beim heutigen Sprintwettkampf der Damenjugend über 6 km Gold geholt, mit 20,8 Sekunden Vorsprung vor Liubov Kalinina aus Russland und 21,3 Sekunden vor Oceane Michelon aus Frankreich.

Kovalev und Zingerle gewinnen Jugend-Sprints

Zingerle begann mit entschlossenem Tempo in der ersten Runde und wurde von ihren Trainern angewiesen, das Tempo etwas zu reduzieren, um ihr Rennen bis zum Ende unter Kontrolle zu haben. Die Tochter des Olympischen Bronzemedaillengewinners, viermaligen IBU-Weltmeisters und Cheftrainers des italienischen Teams beim BMW IBU-Weltcup, Andreas Zingerle, war die Schnellste nach dem ersten 5/5-Schießen und dem zweiten 4/5-Schießen, und ihr Tempo reichte aus, um die Führung über eine Strafrunde bis zur Ziellinie zu behalten. Sie war sprachlos, wie sie sagte, die Goldmedaille in den Händen zu halten. Kalinina schoss 10/10, war aber auf den Ski 40,6 Sekunden langsamer als Zingerle, während Michelon die schnellste Zeit lief, jedoch zwei Strafrunden laufen musste und Bronze holte.

You can watch live stream from Lenzerheide at: biathlon.fans every day.

Fotos: Evgeny Thumashov

Top