Nevland und Gandler holen Goldmedaille

Nevland und Gandler holen Goldmedaille

Martin Nevland aus Norwegen und Anna Gandler aus Österreich sicherten sich Gold bei den heutigen Jugend-Verfolgungen der Jugend-und Juniorenweltmeisterschaft in Lenzerheide, Schweiz.

Martin Nevland aus Norwegen gewann in der Jugend-Verfolgung der Herren seine dritte Goldmedaille bei den diesjährigen IBU Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften in Lenzerheide, Schweiz. Er war 25,4 Sekunden schneller als Ondrej Manek aus Tschechien, welcher als Zweiter ins Rennen gegangen war und sich heute nach dem Sprint seine zweite Silbermedaille sicherte. Lovro Planko aus Slowenien kam 52,0 Sekunden hinter Nevland ins Ziel. Er hatte den Wettkampf mit Startnummer acht aufgenommen.

Nevland und Gandler holen Goldmedaille

Spitzenbiathlet und Spitzenlangläufer

Nevland hat in Norwegen bereits an mehreren Langlaufwettkämpfen teilgenommen und kann sich leicht mit den Spezialisten in dieser Disziplin messen. Er schoss einen Fehler im ersten Liegendschießen, leistete sich am im Laufe des Wettkampfes keinen einzigen Patzer mehr. Das war entscheidend, da er in Manek einen Schießkünstler auf den Fersen hatte, welcher keine einzige Scheibe verfehlte. Nevland ging nach dem zweiten Liegendschießen in Führung und gab sie nicht mehr her. Planki setzte ebenfalls im ersten Liegendanschlag einen Schuss und im zweiten Liegendschießen sogar zwei Schuss daneben. Stehend blieb er fehlerfrei und erkämpfte sich so noch Bronze.

Nevland und Gandler holen Goldmedaille

Gandler behält die Nerven

Gandler musste während der WM gegen eine Erkältung kämpfen. Heute kam sie als Dritte zum letzten Schießen und behielt die Nerven, während die Führende, Linda Zingerle aus Italien, einmal und die Zweitplatzierte, Lena Mokhova aus Russland, zweimal in die Strafrunde mussten. Gandler hatte sich im gesamten Rennen ebenfalls einen Fehler geleistet, rettete aber ihren Vorsprung von 1,2 Sekunden nach dem letzten Schießen vor der schnellsten Läuferin des Tages, Camille Coupe aus Frankreich, ins Ziel und sicherte sich Gold. Die Französin kämpfte sich von Rang acht mit nur einem Fehler insgesamt auf den Silberrang nach vor und lag im Ziel 15,0 Sekunden vor Zingerle, die drei Strafrunden auf ihrem Konto hatte und am Ende Bronze gewann.

Nevland und Gandler holen Goldmedaille

Zingerle ergänzte ihre Sammlung von drei Medaillen in Lenzerheide um das zweite Silber.

Fotos: Evgeny Thumashov

Top