Social Wrap: Auf in den August

Social Wrap: Auf in den August

Der Sommer scheint wie im Flug zu vergehen: Trainingslager, Urlaub, Zeit mit der Familie, Rennradfahren, auf Skirollern über hohe Bergpässe, heiße, sonnige und auch nasskalte Tage. Jetzt ist wieder ein Monat vorbei, und zum Monatsstart schauen wir mal nach, wie unsere Athletinnen und Athleten in den August gestartet sind.

Schweizer Herren unter italienischer Sonne

Die Schweizer Herrenmannschaft läutete den Monat in Norditalien ein und postete eine Bildergalerie von ihren Abenteuern: „Grüße aus dem Valdidentro: Impressionen vom Trainingskurs der Herren unter der italienischen Sonne.“

Grüsse aus dem Valdidentro: Impressionen vom Trainingskurs der Herren unter der italienischen Sonne :-) #swissbiathlon

Posted by Swiss Biathlon Team on Monday, August 3, 2020

Gruppenfoto der russischen Damen gesprengt... von einem Hund

Während die Schweizer Männer die dünne italienische Bergluft genossen, posierten die russischen Damen bei einer Bergwanderung in Sotschi mit ihrem neuen Trainer Alexi Volkov vor einem ähnlichen Panorama. Und dann wurde das Mannschaftsbild gesprengt... von einem Hund, der unbedingt ein Foto mit der Mannschaft machen wollte, um es seinen Freunden zu zeigen!

Doro und Magdalena auf dem Antholzer See

Natürlich haben nicht alle ununterbrochen in den Bergen trainiert. Dorothea Wierer und ihre Schwester Magdalena verbrachten einen blitzblauen Samstagnachmittag auf dem Antholzer See und genossen die Sommersonne auf den Paddleboards.

View this post on Instagram

👯‍♀️

A post shared by ᴰᴼᴿᴼᵀᴴᴱᴬ ᵂᴵᴱᴿᴱᴿ ️️ (@dorothea_wierer) on

Keine Hitzewelle in Norwegen

Während die Schweizer Männer, russischen Frauen und Doro sich die Sonne auf den Pelz brennen ließen, stand Trainer Siegfried Mazet 1900 km weiter nördlich beim Training im strömenden norwegischen Regen. Keine besonders sommerliche Szene, woraufhin der Trainer, der immer für ein Zitat gut ist, kommentiert: „Eine kleine Hitzewelle wäre gar nicht schlecht!“

Beeren pflücken: Stina schaut zu

Auch wenn es Norwegen aus Kübeln schüttete, war drüben in Schweden die frischgebackene Biathletin Stina Nilsson in kurzen Ärmeln und pinken Gummistiefeln im Wald unterwegs, und sah sehr zufrieden aus. „Die anderen pflücken Beeren. Ich schaue zu. Das muss ja auch jemand machen...“

Der Duft des Sommers

Unsere offiziellen IBU-Fotografen fotografieren zwar in diesem Sommer keine Wettkämpfe, aber deswegen liegen die Kameras trotzdem nicht im Schrank. Petr Slavik, der auch der offizielle Fotograf des tschechischen Biathlonverbands ist, war am Montag mit seiner Familie unterwegs, als dieses Foto entstand. Wer tief einatmet, für den erwacht die Bildunterschrift vielleicht zum Leben: „Sommerblumenradlerin - der Duft des Sommers“

Laktatparty am Montagmorgen für Vanessa und Co

Aber nicht für jeden fängt der August mit Sonnenschein und Blumen an. Die deutschen Damen sind im italienischen Livigno unterwegs, nicht zum Shoppen, sondern im Trainingslager. Vanessa Hinz kommentierte zum Monatsbeginn: „Laktatparty am Montagmorgen? So kann die Woche starten.“

Eriks Gedenktafel in Oberhof

Während die deutschen Damen sich in der dünnen Luft von Livigno abmühten, war Erik Lesser zuhause in Oberhof und zeigte eine kleine Gedenktafel, mit der seine Biathlonkarriere gewürdigt wird. „Herzlichen Dank an meine Heimatstadt Oberhof. Ich bin stolz auf diese kleine Gedenktafel.“

Julia Simon rollt in den August

Zum Abschluss dieser Ausgabe lässt sich Julia Simon noch lässig bergab in den August rollen und nimmt noch einen kleinen Sprung auf dem Mountainbike mit. „Vorsicht, ich hab die Bremsen losgelassen!“

Mit Dank an die Schweizer Biathlonmannschaft, den russischen Biathlon, Dorothea Wierer, Siegfried Mazet, Stina Nilsson, Petr Slavik, Vanessa Hinz, Erik Lesser und Julia Simon für ihre Social-Media-Posts.

>

Top