Social Wrap: Ich fühl‘ mich Sommer 

Social Wrap: Ich fühl‘ mich Sommer 

Bis zum offiziellen Sommeranfang am 20. Juni sind es nur noch wenige Tage, und wie man auf den einschlägigen Social-Media-Plattformen sehen kann, sind die Biathleten längst schon im Sommermodus. Nach wochenlangen Ausgangsbeschränkungen sind alle wieder draußen - natürlich zum Trainieren. Zwischendurch genießen sie aber auch ganz einfach den Sommer, bei einem Eis, am Strand, beim Training in der Sonne und manchmal sogar im Regen.

Lisas Eis-Pause

Nichts schmeckt so sehr nach Sommer wie ein Eis. Das weiß auch Lisa Theresa Hauser, die in der letzten Woche auf dem Rückweg von einer Rennradtour noch mal schnell mit einem Schoko-Erdbeer-Eis kühle Kalorien tankt.

Kaffee an der französischen Riviera

Palmen, Strand und das tiefblaue Meer: Der Inbegriff des Sommers. Nach dem ersten Trainingslager der französischen Mannschaft in dieser Sommersaison verbringt Emilien Claude mit seinen Brüdern und einigen Freunden Zeit in Le Lavandou an der französischen Riviera. Nach einer Woche voller Rennradtouren, Strandläufe und Entspannung an der Mittelmeerküste ist noch Zeit für einen letzten Kaffee, bevor es zurück in den harten Trainingsalltag geht.

Радость первого урожая :) Оууу дааа!!! Редисочка вышла что надо! Сочненькая! Ядрёненькая! The joy of the first harvest...

Posted by Darya Domracheva on Saturday, June 13, 2020

Daschas Garten

Darya Domracheva läutet den Sommer an einem Samstag zuhause in Minsk bei angenehmen 20 Grad mit einem Morgenspaziergang durch den Gemüsegarten ein. Ihr strahlendes Lächeln und „Erste Erntefreuden... die Radieschen sehen gut aus!“ zeigen ganz klar: Der Sommer ist da!

Zum Abschluss der Woche ging es nochmal auf den Berg 🏃‍♂️⛰!

Posted by Simon Schempp on Sunday, June 14, 2020

Simons sonntäglicher Berglauf

Natürlich sind nicht alle zur Sommersonnenwende am Meer. Simon Schempp gönnte sich zum Abschluss der Trainingswoche einen Trail Run hoch oben über Ruhpolding. Aber auch oben in den Bergen hat der Sommer Einzug gehalten: Kurze Ärmel, Sonnenbrille und ein strahlend blauer Himmel.

View this post on Instagram

Morning 🏝

A post shared by Vetle Sjåstad Christiansen (@vetlesc) on

Vetle: Norwegisches Strandvergnügen

Der Frühsommer in Norwegen kann genauso herrlich sein wie die französische Riviera, vor allem bei derzeit über 20 Stunden Tageslicht. Man frage nur bei Vetle Sjaastad Christiansen nach. Dieser Morgen ist der perfekte Zeitpunkt um den Sommer mit einem Sprung zu begrüßen, an einem Strand 150 km südlich von Oslo.

Sonnige Intervalle bei Johanna

Johanna Talihärm genießt in Estland eine sonnige Trainingspause beim Intervalltraining, und der vierbeinige Freund würde nur zu gerne spielen. Ihr Einstieg in die heißen Sommer-Trainingseinheiten endete mit einer nassen, vermutlich aber auch herrlich kühlen Mountainbike-Runde.

Doros „Sommerurlaub“

Für die italienische Mannschaft geht das erste Trainingslager in Val Martello zu Ende, und kaum war das Training vorbei, hatte Dorothea Wierer auch schon das erste Sommerfoto gepostet, von sich selbst auf dem Weg in den Whirlpool, mit der scherzhaften Bildunterschrift „Urlaub...‘“

Lukis Sonntag mit „flüssiger Sonne“

Während Mannschafskameradin Wierer die Sonne genießt, geht es für Lukas Hofer auf einen 37 km lange Laufstrecke an diesem Sonntag, und dieser Lauf ist gar nicht sommerlich: Lauter Wolken und jede Menge „flüssige Sonne“. Nur einer ist am Ende des nassen Morgens hochzufrieden: Hofers Hund, der unterwegs jede Pfütze mitgenommen hat!

#summer #training #rollerskis #daughter #fun #nordeex_official #swixsport #fischernordic #fischer_russia #skimir_ru #kornspitzsportteam #utckavgolovo #toksovo Лучшее окончание тренировки👧🏻👩🏻❤️Скучаем по тебе @sportbetreuung.at ❤️ Best finish of rollerskis training👧🏻👩🏻❤️ We are missing you @sportbetreuung.at ❤️

Posted by Ekaterina Yurlova-Percht on Saturday, June 13, 2020

Kira drückt die Mama mal

Natürlich dreht sich der Sommer auch um die Familie, all die Menschen, die man in der langen Wintersaison am meisten vermisst. Ekaterina Yurlova-Percht, die nach Ende der Saison zu ihren Eltern ins russische St. Petersburg gereist war, hat noch nicht wieder nach Österreich zu ihrem Ehemann zurückkehren können. Zum Glück ist ihre Tochter Kira bei ihr. Eine dicke Umarmung von der Tochter ist die beste Art, sich an einem kühlen Sommermorgen aufzuwärmen. So strahlen zum Sommeranfang in dieser Woche alle um die Wette.

Social-Media-Posts von Lisa Theresa Hauser, Emilien Claude, Darya Domracheva, Simon Schempp, Vetle Sjaastad Christiansen, Johanna Talihärm, Dorothea Wierer, Lukas Hofer und Ekaterina Yurlova-Percht. Titelfoto: Vetle Sjaastad Christiansen

Top