Uliana Kaisheva und Endre Stroemsheim gewinnen IBU-Cup-Sprints

Uliana Kaisheva und Endre Stroemsheim gewinnen IBU-Cup-Sprints

Uliana Kaisheva aus Russland blieb fehlerfrei und sicherte sich beim IBU Cup 6 in Martell den Sprinttitel der Damen in 22:37,3. Am Nachmittag triumphierte der Norweger Endre Stroemsheim im Sprint der Herren trotz einer Strafrunde in 24:35,2.

Sprint der Damen

Im Damenrennen kam Franziska Hildebrand aus Deutschland auf Platz zwei. Sie schoss tadellos und lag im Ziel 9,7 Sekunden zurück. Platz drei ging an die ebenfalls perfekte Schützin Victoria Slivko aus Russland mit einem Rückstand von 21,7 Sekunden.

Uliana Kaisheva und Endre Stroemsheim gewinnen IBU-Cup-Sprints

Kaishevas Mannschaftskameradinnen Ekaterina Glazyrina – die derzeit Führende in der IBU-Cup-Gesamtwertung – und Anna Nikulina schossen beide jeweils einen Fehler und belegten die Ränge vier und fünf. Maren Hammerschmidt aus Deutschland wurde Sechste mit einem fehlerfreien Schießen und einem Rückstand von 40,0 Sekunden.

Uliana Kaisheva und Endre Stroemsheim gewinnen IBU-Cup-Sprints

Kraft sparen

An einem strahlend schönen Tag gingen 94 Damen bei perfekten Biathlonbedingungen mit Windstille am Schießstand ins Sprintrennen. Kaisheva ging den Wettkampf auf der ersten Runde gemächlich an und sparte sich ihre Kräfte für die Schlussrunde auf. Nach dem ersten Schießen lag sie auf Platz 22, doch nach dem Stehendanschlag schob sie sich auf Rang vier nach vorn – allerdings 22,6 Sekunden hinter der Führenden. 1,4 km vor dem Ziel lag die Russin bereits auf Platz zwei, 16,0 Sekunden hinter Rang eins. Kaisheva holte auf den letzten Metern noch einmal alles aus sich heraus, flog über den Schnee, pulverisierte ihren Rückstand und verwandelte ihn in einen Vorsprung von knapp 10 Sekunden.

Weltcupveteranin Hildebrand ging nach dem zweiten Schießen mit einem Vorsprung von 14,3 Sekunden auf die zwischenzeitlich Zweitplatzierte auf die Schlussrunde und konnte ihre Führung auch bis zur letzten Zwischenzeit behaupten. Auf dem letzten Kilometer verlor sie jedoch Platz eins an einem steilen Anstieg, der ihr unglaublich viele Sekunden kostete und sie auf Rang zwei zurückschleuderte. Slivko ging nach dem Stehendschießen als Zweitplatzierte auf die Schlussrunde, war aber langsamer als ihre Konkurrentinnen und kam schließlich als Dritte ins Ziel.

Uliana Kaisheva und Endre Stroemsheim gewinnen IBU-Cup-Sprints

Sprint der Herren

Hinter Stroemsheim landete der fehlerfrei schießende Franzose Martin Perrillat Bottonet auf Rang zwei. Er verpasste seinen ersten Sieg bei den Senioren um haarscharfe 0,9 Sekunden. Auch Lucas Fratzscher aus Deutschland leistete sich keinen Patzer und landete auf Platz drei, 7,1 Sekunden hinter dem Sieger.

Sivert Guttorm Bakken aus Norwegen wurde mit einem Rückstand von 7,5 Sekunden Vierter, während sein Teamkollege Sindre Fjellheim Jorde mit 11,6 Sekunden Abstand auf Platz fünf landete. Rang sechs ging an den Finnen Tero Seppala mit einem Rückstand von 11,9 Sekunden. Alle drei Athleten hatten fehlerfrei geschossen.

Uliana Kaisheva und Endre Stroemsheim gewinnen IBU-Cup-Sprints

IBU-Cup-Gesamtwertung ausgebaut

Nach einer Strafrunde im Stehendschießen ging Stroemsheim 17,7 Sekunden hinter dem Führenden, Bakken, auf die Schlussrunde. Bei der nächsten Zwischenzeit hatte er sich bereits auf Platz drei nach vorn gearbeitet und lag nur noch 4,6 Sekunden hinter Rang eins. Auf den letzten Metern legte Stroemsheim noch einmal einen Zahn zu und erkämpfte sich seinen dritten Saisonsieg. Gleichzeitig konnte er seine Führung in der IBU-Cup-Gesamtwertung ausbauen.

Perrillat Bottonet zauberte heute Bestzeiten in den Schnee und pulverisierte seinen 13,3-Sekunden-Rückstand nach dem Stehendschießen. Dennoch reichte es am Ende „nur“ für Rang zwei – was eine persönliche Bestleistung darstellte. Fratzscher ging weniger als eine Sekunde hinter dem Franzosen auf die Schlussrunde, konnte mit Perrillat Bottonets Laufstärke aber nicht mithalten. Mit sechs Sekunden Rückstand reichte es aber noch für Rang drei.

Uliana Kaisheva und Endre Stroemsheim gewinnen IBU-Cup-Sprints

Fotos: Harald Deubert

Top